Crossmediale Apotheken-Kampagne für gereizte Nasen

Foto: Ursapharm

URSAPHARM startet mit einer crossmedialen Apotheken-Kampagne für die Produktlinie hysan® in den Winter. Neben Bewegtbild-Spots, die in den Apotheken und auf der hysan®-Website ausgespielt werden, wurden auch neue Handverkaufs-Displays produziert, die ab Oktober ausgeliefert werden. Für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen Print-Anzeigen in zielgruppenrelevanten B2C-Medien.

Im Fokus der Kampagne stehen das hysan® Salinspray für die natürliche Abschwellung der Nasenschleimhäute durch konzentrierte Meersalzlösung, das hysan® Pflegespray mit Hyaluronsäure und Dexpanthenol und die hysan® Nasensalbe mit Vitamin A. hysan® Pflegespray und hysan® Nasensalbe bilden das Pflege-Duo, das trockene und gereizte Nasen und Nasenschleimhäute befeuchtet und pflegt, um eine Barriere gegen Pathogene zu bilden.

Die Kampagne wurde entwickelt und wird betreut von der Agentur FBO. aus Saarbrücken. Die beschreibt ihre Aufgabe so: „Das Corporate Design der Marke hysan richtet sich sowohl an Ärzte und Apotheker als auch an Endverbraucher. Neben vielfältigen Maßnahmen im Print- und Digital-Bereich sowie der Ausstattung verschiedener Messeauftritte stand bei dem Projekt eines im Mittelpunkt: die Entwicklung eines Sympathieträgers, der mehr Emotion in die medizinische Produktwelt bringt. Kundengewinnung und Bekanntheitssteigerung – so lautete die Zielsetzung für den hysan Nasenbären."


Dier PR-Arbeit übernimmt dot.communications, München.

Foto: Ursapharm; PM 10-1-2020

powered by webEdition CMS