dpmed gestaltet Online-Seminarprogramm für die KV Bayern

dpmed kvbayern

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) ist der Interessenvertreter der rund 29.000 im Freistaat niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten. Dazu zählen nicht nur das berufs- und gesundheitspolitische Engagement, Honorarverhandlungen mit Krankenkassen, Honorarabrechnung, Service und Beratung sondern auch die Weiterbildung für Mitglieder. Die Umsetzung der online durchgeführten Seminare übernimmt dpmed.

 



Die medizinische Fachagentur dpmed hat die KVB im Rahmen einer Verhandlungsvergabe zur inhaltlichen, didaktischen und kreativen Beratung, Entwicklung und Umsetzung ihres umfangreichen Online-Seminarprogrammes für Ärzte und Psychotherapeuten überzeugt.
„Ausschlaggebend für die Vergabe an dpmed war die kreative und didaktische Kompetenz. Restlos überzeugen konnte uns das engagierte Team gerade auch redaktionell. Im engen Zusammenspiel bewiesen Kreation und Redaktion ein tiefgehendes Verständnis für die komplexen, juristisch geprägten Wissensinhalte der KVB", kommentiert Stefanie Wagner-Fuhs, Leiterin des Kompetenzzentrums Service und Beratung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.
Im Fokus steht die zielgruppengerechte redaktionelle und graphische Überarbeitung von Seminarunterlagen sowie deren Neugestaltung für die Online-Schulung. Dabei werden komplexe, zu einem großen Teil auf Gesetzen und Verordnungen beruhende Inhalte didaktisch aufbereitet und in eine für die Mitglieder der KVB verständliche Sprache "übersetzt". Der Relaunch der Präsentationsunterlagen unterstützt und trägt das didaktische Konzept und repräsentiert gleichzeitig das Selbstverständnis der KVB als moderner Partner und Dienstleister für ihre Mitglieder.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der KVB. Für eine Agentur, die Ihren Schwerpunkt in der klassischen RX-Pharmakommunikation hat, ist ein öffentlicher Auftraggeber und die Teilnahme an dieser Verhandlungsvergabe etwas Besonderes. Wir freuen uns auf den gegenseitigen Austausch und Wissenstransfer und auf die daraus resultierenden Synergien und Erfahrungen, die wir in der täglichen Beratung unserer Kunden nutzen können", kommentiert Dr. med. Claus Wilimzig, Gründer und Vorstand der dpmed.


 


 

Foto: Website KV Bayern; PM 11-1-2021

powered by webEdition CMS