Schmittgall HEALTH: Blaue Pille, trotzdem Stille?

Foto: Schmittgall Health

Bereits seit 2018 unterstützt Schmittgall HEALTH den Kunden DR. KADE / BESINS kommunikativ beim Ausbau der bekannten Urologenmarke Testogel. Jetzt lancieren die Stuttgarter eine Kampagne, die das – dank des Dosiergels wiederbelebte – Liebesleben von Paaren augenzwinkernd in den Mittelpunkt stellt.

Blaue Pillen – sprich Medikamente aus der Klasse der PDE-5-Hemmer (Viagra) – haben in den letzten Jahrzehnten den Versuch unternommen, das Sexualleben von vielen Männern zu beleben. Doch bei bis zu jedem dritten Anwender mit erektiler Dysfunktion wirkt diese Substanzklasse nicht oder nicht ausreichend. Der häufigste Grund: Testosteronmangel.

Foto: Schmittgall HealthIn der aktuellen Kampagne greift Schmittgall HEALTH für Testogel das Problem der sexuellen Flaute trotz Unterstützung durch PDE-5-Hemmer nun mit einer sympathisch-augenzwinkernden Kreatividee auf: Das Herzstück sind Paar-Szenerien im Comic-Stil, dazu freche Sprüche und natürlich die blaue Pille.


Testogel wird bei erwachsenen Männern zur Testosterontherapie angewendet. Die Kampagne richtet sich primär an die Facharztzielgruppe Urologen und will für die Bedeutung des Themas Testosteronmangel und die effektive Behandlungsmöglichkeit sensibilisieren.

Foto: Schmittgall Health; PM 12.3.2020

powered by webEdition CMS