3K will einer „stummen“ Erkrankung Gehör verschaffen

Foto: Website 3k

Die Healthcare-Agentur 3K kommuniziert für Intercept Pharma Deutschland. Dabei geht es vor allem darum, die Beachtung für eine wenig beachtete Lebererkrankung - die nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) - zu steigern.

Wie erhöht man das Noise-Level für eine „stumme" Erkrankung? Mit dieser Herausforderung wird sich 3K in 2020 verstärkt befassen. Die auf Healthcare fokussierte PR-Agentur betreut mit Intercept Pharma Deutschland ein Pharmaunternehmen, das als Pionier für die Entwicklung von Therapien bei schweren, chronischen Lebererkrankungen mit hohem therapeutischem Bedarf gilt. Dazu gehört auch die nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH), die sich aus einer Fettleber heraus entwickelt und weltweit immer mehr Menschen betrifft. Aufgrund der unspezifischen Symptome ist die Erkrankung schwer zu diagnostizieren und kann unbehandelt schwere, lebensbedrohliche Komplikationen verursachen.

Im Auftrag von Intercept Pharma konzipiert 3K Awareness-Maßnahmen zu NASH für ärztliche Fachzielgruppen wie Gastroenterologen, Hepatologen, Diabetologen, sowie auch für politische Stakeholder und Betroffene. Mit Fachkommunikation, interaktiven Media Education Workshops, Polit Talks und einer Digitalstrategie wird wichtiges Grundwissen über Epidemiologie, Unmet Medical Need und Lösungsansätze für eine verbesserte Versorgung von NASH-Patienten vermittelt.

Foto: Website 3k; PM 15.1.2019

powered by webEdition CMS