Aenova schluckt Haupt Pharma

Aenova Logo

Die Aenova Group hat Haupt Pharma übernommen. Beide Unternehmen sind als Entwickler und Auftragsfertiger für Pharmaunternehmen tätig. Dadurch entsteht ein Pharmadienstleister mit einem Umsatz von über 750 Mio. Euro. Über den Kaufpreis wurde zwar Stillschweigen vereinbart, allerdings wurde nach Informationen aus Finanzkreisen ein Kaufpreis von 200 Mio. Euro bezahlt. Die Transaktion erfolgt unter Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden und wird voraussichtlich zum Jahresende 2013 rechtsgültig


Das bereits bestehende Portfolio von Aenova im Bereich der festen, halbfesten und flüssigen Darreichungsformen wird durch den Zusammenschluss unter anderem um die Bereiche der sterilen Fertigung und der Verarbeitung von speziellen Wirkstoffen (Hormone, Antibiotika, Zytostatika) für die Pharmaindustrie ergänzt. Das Full-Service-Angebot der Unternehmensgruppe umfasst somit zukünftig alle Produktgruppen sowie alle wesentlichen Darreichungsformen im Bereich Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel.


Aenova und Haupt Pharma verfügen zusammen über 21 Standorte in Europa, davon neun in Deutschland und einen in Japan. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe steigt von derzeit 2.500 auf mehr als 4.000 Beschäftigte. Aenova hatte bereits im Oktober 2012 die Temmler-Gruppe und im Dezember 2012 die Euro Vital Pharma übernommen.

Aenova gehört dem Finanzinvestor BC-Partners, der für das Auftragsfertigungs-Unternehmen im August 2012 rund 500 Mio. Euro ausgegeben hat. Schon damals betonte BC-Partners, den Neuerwerb mittels Zukäufen auszubauen. Den Kaufpreis für Haupt Pharma in Höhe von 200 Mio. Euro soll der Investor mit Eigen- und Fremdmitteln finanziert haben. Kredite in Höhe von 130 Mio. Euro sollen IKB, J.P. Morgan und UBS bereit gestellt haben.

Quelle: Handelsblatt, Pressemeldungen der Unternehmen PM 28.10.2013

Weitere Meldungen
● Temmler-Gruppe hat neuen Eigentümer

powered by webEdition CMS