Nestlé baut Investment in Nahrungsergänzungsmittel aus

Bildschirmfoto 2022-06-21 u

Im Bereich Nestlé Health Science setzt der Schweizer Konzern weiter auf Gesundheitsprodukte. Ein Schwerpunkt dabei sind Nahrungsergänzungsmittel. Nestlé will daher seinen Partner Promedico übernehmen.

Schon jetzt ist Nestlé mit 20 Prozent an Promedico beteiligt, nun plant der Konzern das Unternehmen komplett zu übernehmen. Die österreichische Firma vertreibt Nahrungsergänzungsmittel unter der Marke Pure Encapsulations. „Wir dürfen Ihnen bestätigen, dass der Mikronährstoff-Experte Promedico und Nestlé Health Science (NHS) Anfang Juni den vollständigen Zusammenschluss beider Unternehmen vereinbart haben", bestätigt ein Sprecher dem Branchendienst „Apotheke-adhoc". „Promedico wird als eigenständige Einheit bestehen bleiben. Auch die Verwaltungsstandorte und das Logistikzentrum des Unternehmens in Österreich bleiben erhalten." Der vollständige Zusammenschluss stehe vorbehaltlich der Genehmigung der europäischen Kartellbehörden, die in Kürze erwartet werde.
Aktuell ist das laufende Verfahren zu Nestlé unter dem Stichwort „Erwerb von Anteilen und alleiniger Kontrolle an der pro medico Handels GmbH, Graz/Österreich" auf der Seite des Bundeskartellamts gelistet.
(gerne verlinken: https://www.bundeskartellamt.de/DE/Fusionskontrolle/LaufendeVerfahren/laufendeverfahren_node.html)
Promedico beliefert mehr als 6000 Apotheken in 33 verschiedenen Ländern. Die Mikronährstoffmarke Pure Encapsulations aus den USA vertreibt die Firma seit 1998. 2017 übernahm Nestlé den kanadischen Hersteller Atrium inklusive der Marke. Dem österreichischen Unternehmen gehören wiederum die Exklusivrechte für Pure in Deutschland und Österreich.
Mit dem Übernahmeplan setzt der Schweizer Konzern seinen Ausbau der Gesundheitsprodukte fort. Erst im Mai holte er Puravida ins Portfolio. Der Kauf des brasilianischen Spezialisten für Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Lebensmittel soll Nestlés dortige Gesundheitssektion stärken. Nestlé Health Science bekommt damit ein Unternehmen hinzu, das in Brasilien bereits Nahrungsergänzungsmittel zum Einnehmen, trinkfertige Getränke für die Ernährung und Proteinpulver anbiete, heißt es in der Mitteilung. Puravida bietet funktionale Lebensmittel wie Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Superfoods und Snacks an. Die Puravida-Übernahme muss noch von der brasilianischen Wettbewerbsbehörde (CADE) genehmigt werden und soll im zweiten Quartal 2022 erfolgen.
(gerne verlinken: https://www.nestlehealthscience.com/newsroom/press-releases/nhs-agrees-to-acquire-puravida)
Screenshot Website Nestlé Health Science; PM 06-21-2022-Nestle

powered by webEdition CMS