Norgine will OTC-Markt erobern

Foto: Website norgine.com

Norgine B.V. hat das Tochterunternehmen Norgine Healthcare B.V. (Norgine Healthcare) gegründet. Wie die Firma meldet, soll sich das neue Unternehmen der Sparte Consumer Healthcare widmen. Bisher ist Norgine vor allem mit Movicol in der Sparte Selbstmedikation in deutschen Apotheken präsent.

Mit Bezug auf Insight Health nennt Apotheke Adhoc einen Umsatz von Norgine im OTC-Bereich von rund 90 Mio. Euro. 66 Mio. Euro davon entfallen auf Movicol, einem Mittel gegen chronische Verstopfung.

Das Unternehmen meldet nun, dass es das Geschäft mit der Selbstmedikation antreiben will. Norgine Healthcare soll „die sofortige Kontrolle" über das bestehende OTC-Geschäft übernehmen. Dazu gehört auch die Akquisition neuer Medikamente, die „die Position als führender europäischer pharmazeutischer Hersteller" stärken können. Chef der neuen Firma wird Eric Alsac, bisher General Manager von Norgine The Netherlands.


Peter Stein, CEO von Norgine, meint: „Norgine Healthcare B.V. wird uns helfen, den Wert des derzeitigen Norgine-Portfolios an Healthcareprodukten für Verbraucher zu stärken und unser Versprechen erfüllen, neue transformative Produkte für Patienten auf der ganzen Welt zu bringen."


Eric Alsac, Chef von Norgine Healthcare B.V., betont: „Das ist eine wirklich aufregende Chance für uns, dass unsere Konsumentenorientierten Marken die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen und wir die Bedarfe unserer Patienten besser bedienen können."

 
Foto: Website norgine.com; PM 12-17-2020

powered by webEdition CMS