Verlängerung von Sonderregelungen?

foto_abda

Laut der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) soll in den Apotheken weiterhin eine Sonderregelung bei Medikamenten bis zum 25. November gelten. Wegen der Corona Pandemie war diese in April 2020 eingeführt worden, um so unnötige Mehrbesuche in der Apotheke zu vermeiden. Beispielsweise ist es möglich, nicht rabattierte verschreibungspflichtige Arzneimittel an Patient:innen abzugeben im Fall, dass das Rabattarzneimittel nicht vorrätig ist.

Die sogenannte "Sars-Cov2-Arzneimittelversorgungsverordnung" macht es auch möglich, dass Betäubungsmittel z. B. Apotheken und auch Krankenhausapotheken ohne Erlaubnis an andere Apotheken für die Behandlung von Patienten ausgehändigt werden dürfen. Sondervergütungen für Apotheken sind dort auch vorgesehen, wie das Zusatz-Honorar für die Abgabe von antiviralen Covid-19-Therapeutika.

Diese Verordnung gilt aber an sich nur bis Ende Mai diesen Jahres. Die Apothekervertretungen hätten es gerne gesehen, wenn diese für immer etabliert wird. Das wird wohl nicht so sein, aber das Bundesgesundheitsministerium (BMG) soll zumindest bis zum 25. November die Sonderregelungen aktiviert lassen. Der Hintergrund für das Datum liegt darin begründet, dass durch das Infektionsschutzgesetz alle während der Pandemie eingeführten Sonderverordnungen noch bis höchstens Ende November dieses Jahres in Kraft bleiben.

Bis dahin gibt es auch weitere Ausnahmen für bestimmte Patientengruppen, die mit monoklonalen Antikörpern zur präventiven Anwendung zum Schutz vor Covid-19 versorgt werden sollen. Das betrifft u.a. Patient:innen, die aus medizinischen Gründen keinen oder keinen ausreichenden Immunschutz durch eine Impfung erhalten. Solche Arzneimittel werden dabei eingesetzt, die über eine zentrale, europäische Zulassung oder eine Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) verfügen.

Bis Donnerstag haben die Apotheker Fachverbände Zeit, Feedback zu geben. Entweder die Sonderregelung verfällt nach dem 25. November oder möchte das BMG die Sonderregeln bei der Arzneimittelabgabe beibehalten, müssen die gesetzlich neu geregelt werden.
Foto: ABDA ; PM 05-10-2022-1Sonderregelungen

powered by webEdition CMS