Krankenkassen: “Leichtes Defizit”

Foto: Techniker Krankenkasse

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bewertet das erste Finanz-Quartal der Krankenkassen mit einem "leichten Defizit", aber sie "verfügen immer noch über ausreichend Rücklagen." Einnahmen in Höhe von ca. 62,3 Mrd. Euro standen Ausgaben von rund 62,4 Mrd. Euro gegenüber. Der gesamte Überschuss im Kassenpott liegt aber immer noch bei rund 21 Mrd. Euro. Für Arzneimittel sind 4% mehr ausgegeben worden.

(Foto: Techniker Krankenkasse)



Die Gesamteinnahmen der Krankenkassen sind um 3,7% gestiegen. Die Ausgaben für Leistungen und Verwaltungskosten sind bei einem Anstieg der Versichertenzahlen von rund 0,6% um 4,5% angewachsen. Der durchschnittlich von den Krankenkassen erhobene Zusatzbeitragssatz lag bei 1,01% und damit um 0,07 Prozentpunkte unterhalb des Vorjahresquartals.

 


Die Jahresergebnisse aus dem letzten Jahr zeigen einen Überschuss von 2,09 Mrd. Euro. Das sind rund 100 Mio. Euro mehr als in den vorläufigen Werten ausgewiesen, betont das Bundesgesundheitsministerium. Und freut sich, dass "damit die Finanzreserven der Krankenkassen nach der hohen Überschussentwicklung in den letzten 3 Jahren Ende März 2019 weiterhin bei rund 21 Milliarden Euro liegen."


 


Die Arzneimittelausgaben stiegen um 4%. Als Grund werden die Entwicklungen im Bereich innovativer Arzneimittel genannt. Wiederum durch Rabattvereinbarungen, die um 7,5% mehr abgeschlossen worden sind, werden "die Krankenkassen ... nach wie vor ...entlastet."


Nach Kassen aufgeschlüsselt haben die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOKen) im 1. Quartal einen Überschuss von rund 89 Mio. Euro erzielt, die Knappschaft-Bahn-See 26 Mio. Euro und die Landwirtschaftliche Krankenversicherung 9 Mio. Euro.
Dagegen verbuchten die Ersatzkassen ein Defizit von 151 Mio. Euro, die Betriebskrankenkassen (BKKen) ein Minus von 59 Mio. Euro, die Innungskrankenkassen (IKKen) 16 Mio. Euro.


 


Der Gesundheitsfonds verfügte zum Stichtag am 15. Januar 2019 über eine Liquiditätsreserve von rund 9,7 Mrd. Euro.

24.06.19

powered by webEdition CMS