Netdoktor goes Print

Foto: www.netdoktor.at

Die Gesundheitsplattform Netdoktor soll sich zukünftig auch am Kiosk beweisen. Am 14. April 2021 erscheint das erste Heft des Printmagazins. Redaktionell verantwortet wird es von Jens Richter, Chefredakteur und COO von Netdoktor. Umgesetzt wird es von den Fachjournalisten/innen im Competence Center Health im BurdaVerlags-Bereich „Popular".

Das Netdoktor-Magazin soll viermal jährlich erscheinen und „wissenschaftlich fundiert" zu Krankheiten, Symptomen, Untersuchungen, Therapien und Medikamenten informieren. Schwerpunkthema der Erstausgabe ist das „gesunde Herz". Das klebegebundene Netdoktor-Magazin mit einem Heftumfang von 100 Seiten erscheint zum Start in einer Druckauflage von rund 100.000 Exemplaren und zum Copypreis von 4,95 Euro.

Zum 01.02.2021 hatte Hubert Burda Media die Digitalmarken Netdoktor.at und Netdoktor.ch von der netdoktor.at GmbH mit Sitz in Wien übernommen. Netdoktor.de gehört seit August 2019 zum Burda-Imperium. Die Plattform war von der Holtzbrinck Publishing Group erworben. Über Kaufpreise schweigen sich die Vertragspartner aus.


Die Plattformen Netdoktor.at und Netdoktor.ch werden operativ, wie auch schon Netdoktor.de, in den BurdaVerlags-Bereich „Popular" integriert, in dem das zentrale Health Competence Center alle publizistischen Gesundheitsaktivitäten strategisch steuert. Das Printmagazin von Netdoktor gibt es in Österreich bereits seit 2014, dort wird es bisher gratis über die Tageszeitung Heute verteilt.

Foto: www.netdoktor.at; PM 2-16-2021

powered by webEdition CMS