Fachmedien des Jahres 2019

Logo Deutsche Fachpresse

Die Deutsche Fachpresse hat die besten Fachmedienangebote des Jahres ausgezeichnet. Insgesamt wurden 11 Fachmedienaward-Gewinner gekürt, darunter mit dem Deutschen Apotheker Verlag auch aus der medizinischen Fachpresse.

Bernd Adam, Geschäftsführer Deutsche Fachpresse und Mitglied der Jury, beschreibt die Herausforderung für die Fachverlage: „Die Anforderungen an Fachmedien steigen weiter. Mit der Digitalisierung haben sich Kommunikationskanäle und Arbeitsabläufe enorm verändert – Fachmedien halten hier nicht nur mit, sie setzen auch neue Impulse durch kundenzentrierte Angebote. Unsere 11 Fachmedienaward-Gewinner zeigen beispielhaft: so innovativ und inhaltlich fundiert sind Fachmedienhäuser heute...."

Das sind die Gewinner in den einzelnen Kategorien:


• Bester Award: Produkt des Jahres, LPV
• Bestes Corporate-Media-Produkt: Dronabinol - eine Apothekenkampagne, Deutscher Apotheker Verlag
• Bestes Employer Branding: Holzmann Medien, Holzmann Medien
• Beste Fachzeitschrift bis 1 Mio. Euro Umsatz: DUZ - Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft, DUZ Verlags- und Medienhaus
• Beste Fachzeitschrift über 1 bis 2,5 Mio. Euro Umsatz: möbel kultur, Ferdinand Holzmann Verlag im Vincentz Network
• Beste Fachzeitschrift über 2,5 Mio. Euro Umsatz: PTAheute, Deutscher Apotheker Verlag
• Beste Neugründung: Next industry - Das Magazin für Entscheider, Vogel Communications Group
• Bester Social-Media-Einsatz: Next Robotics, verlag moderne industrie
• Beste Veranstaltung: FeuerTrutz Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, FeuerTrutz Network
• Beste Website/Beste App: New Management, Haufe-Lexware
• Beste Workflow-Lösung: top farmplan, Landwirtschaftsverlag (LV digital)


Copyright Markus NassAus der Begründung der Jury für Dronabinol - eine Apothekenkampagne, Deutscher Apotheker Verlag:
„Mit der Dronabinol-Kampagne hat der Deutsche Apotheker Verlag seine Verlagsstärken in voller Breite ausgespielt. Dabei ist die mediale Reichweite nur ein Element von vielen. Besonders beeindruckt hat die Jury, wie die Inhalte- und Medienkompetenz des Hauses für den Kunden schnelle und qualitativ hochwertige Lösungen möglich machte. So entstand beispielsweise ein didaktisch aufbereiteter Rezeptur-Leporello mit eigenem Foto-Shooting, oder ein Live-Workshop auf einer Fachmesse mit Videoaufzeichnung zur Weiterverwendung. Ein eindrucksvolles Beispiel für Corporate-Media-Lösungen aus Fachmedienhäusern."


Copyright Markus NassAus der Begründung der Jury für PTAheute, Deutscher Apotheker Verlag:
Die "PTAheute" erfreut sich nicht ohne Grund im Markt großer Beliebtheit und hat einen Abo-Anteil von über 50 Prozent. Mit dem Relaunch hat das Team Zielgruppennähe bewiesen. Der neue Look ist frisch, Infografiken gehen auf das geänderte Rezeptionsverhalten ein, gelbe Infokästen fassen Wissenswertes kurz zusammen und mit den Autoren gibt es hervorragende Interaktionsmöglichkeiten. Das Titelthema wurde gestrafft, die PTAs haben im Alltag nicht viel Zeit. Hier passt kein Blatt zwischen Redaktion und Leser – höchstens eine "PTAheute"-Seite!"

Fotos: Copyright Markus Nass; PM 23.5.2019

powered by webEdition CMS