MSD: Frazier geht, Davis kommt

Foto: Website msd.comMerck & Co., außerhalb der USA und Kanada als MSD unterwegs, bekommt einen neuen Chef. Der bisherige CEO Kenneth Frazier (66, Foto links) tritt ab. Sein Nachfolger wird Robert Davis (54, Foto rechts) bisher CFO. Davis tritt seinen Job als CEO von Merck & Co. Ab 1. Juli 2021 und als President von MSD ab 1. April 2021 an. Frazier bleibt für eine Übergangszeit Executive Chairman des Board of Directors.

Davis ist seit 2014 DFO von MSD. Ab 2016 wurde sein Verantwortungsbereich auf die globalen Funktionen Corporate Business Development, Investor Relations, Information Technology, Procurement, Real Estate Operations und Corporate Strategy erweitert. Vorherige Stationen von Davis waren Baxter ab 2004, wo er zuletzt Coporate Vice President und President der Medical Produkts Sparte war. Davor war er 14 Jahre bei Eli Lilly & Co. beschäftigt.

Frazier ist seit 1992 bei MSD. Seit Januar 2011 ist CEO und seit Dezember 2011 auch Chairman of the Board. Das Manager Magazin schreibt über Frazier: „Frazier ist der mit Abstand prominenteste von nur vier schwarzen Konzernchefs unter den 500 größten US-Firmen." Bekannt wurde er auch, weil er im August 2017 das Beratergremium des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump unter Protest verließ. Er kritisierte die „Äußerungen von Hass, Fanatismus und eine Überlegenheit bestimmter Gruppen", die er zurück wies, weil sie dem amerikanischen Ideal der Gleichheit aller Menschen zuwider liefen.

Als Grund für die Ablösung von Frazier werden von verschiedenen Medien die hohen Kosten für einen Medikamentenrückruf und die Übernahme des Krebsforschers Velosbio genannt, was das Unternehmen tief in die roten Zahlen rutschen ließ. Außerdem kam kürzlich die Botschaft, dass die Entwicklung eines möglichen Covid-19-Impfstoffs gescheitert ist und dass das Entwicklungsprogramm mit zwei Impfstoffkandidaten beendet werde.

Quelle: Pressemeldung Merck & Co., First Word, Business Wire, Manager Magazin; Foto: Website msd.com; PM 2-12-2021

powered by webEdition CMS