+49 med erweitert Projektmanagement

Foto: ghg

Die +49 med, Teil der good healthcare group (ghg), hat zwei weitere Teammitglieder für sich gewinnen können: Franziska Borkel (Foto links) und Fabian Holle (Foto rechts) steigen als Project Lead Operations ein. Holle übernimmt Vertriebsprojekte im Bereich der Diabetologie, Borkel im Bereich der Rheumatologie und die Betreuung eines Patientenmanagementprogramms für Parkinson-Erkrankte.

Borkel kommt in ein Unternehmen, dass mit 70% mehr als doppelt so viele Frauen wie Männer im Management beschäftigt. Nachhaltigkeit auf allen Ebenen eines Unternehmens ist ihr dabei nicht nur wichtig, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch ihre bisherige Karriere. So hat sie unter anderem in Barcelona bei Greenpeace im Marketing und an Stakeholder Dialogen zur urbanen Nachhaltigkeit sowie als Unternehmensberaterin gearbeitet. Ihr Einstieg in die Gesundheits- und Pharmabranche wiederum hat sich dabei durch ihr persönliches Engagement in der HIV und LSBTIQ-Community ergeben. Hier konnte Borkel sowohl einige Projekte entwickeln und umsetzen als auch große medizinische Fachkongresse organisieren. Zuletzt gab die Naturwissenschaftlerin als Trainerin für Ärzte deutschlandweit Fortbildungen rund um die Themen HIV-/STI Diagnostik, Sexualanamnese und Arzt-Patienten-Kommunikation.

Holle bringt einen analytischen Blick und Erfahrung in der lösungsfokussierten Kundenberatung mit. Seine Sensibilität für die spezifischen Bedürfnisse aller Teilnehmer im Gesundheitswesen konnte Holle schon als Berater bei der unabhängigen Patientenberatung Deutschland unter Beweis stellen - einem Job, dem er heute, wie er sagt, sein tiefgehendes Verständnis für effektive und wertige Dialoge zu verdanken hat. Auch die Schnelllebigkeit und Notwendigkeit zur kontinuierlichen Weiterentwicklung im Daily Business sind dem Geisteswissenschaftler nicht unbekannt. In einem Berliner Startup für digitales, psychologisches Coaching im Unternehmensbereich entwickelte er als Key Account Manager maßgeschneiderte Lösungen für Themen wie etwa Burnout-Prävention, gewaltfreie Kommunikation oder Resilienz-Trainings, welche zur Steigerung der psychischen Wiederstandkraft dienen.


Schwerpunkte ihrer Tätigkeit in der good healthcare group werden vor allem Vertriebsprojekte für Fachärzte der Diabetologie und Rheumatologie sein. Hier verantworten beide Neuzugänge das komplette Projektmanagement von der disziplinarischen Personalführung über die fachliche Weiterentwicklung der Teams bis hin zum Reporting. Zusätzlich dazu übernimmt Borkel die Betreuung eines Patientenmanagementprogramms für Parkinson-Erkrankte. Auch in Zukunft soll die Allianz aus Healthcare-Spezialisten um weitere hochqualifizierte Talente erweitert werden.

Foto: ghg; PM 6.3.2020

powered by webEdition CMS