Neuer Geschäftsführer der Merck Serono GmbH in Deutschland

Foto: Merck

Matthias Wernicke ist zum 1. September zum Geschäftsführer der Merck Serono GmbH, einem deutschen Tochterunternehmen des Healthcare-Geschäftes von Merck, ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Bruno Wohlschlegel an.

Zuletzt war Wernicke Managing Director in Russland und den GUS-Staaten. Vorher fungierte er als Leiter Market Access and Pricing in der Region Europa und Kanada und als Managing Director von Merck in Österreich. Sein Nachfolger in Moskau wird in Kürze bekannt gegeben. Vor seiner Zeit bei Merck war Wernicke als Partner bei McKinsey & Co. tätig, wo er deutsche und internationale Kunden aus dem Pharma- und Gesundheitssektor betreute. Seine Ausbildung als Volkswirt durchlief Wernicke an der Universität Oxford, UK.

Wernicke ist bereit für seine neue Aufgabe: "Ich freue mich, gemeinsam mit unserem starken Team in Deutschland auch künftig die Gesundheit von Patienten durch die innovativen Therapien von Merck zu verbessern. Gerade in der Pandemie haben wir nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, einmal mehr erlebt, wie wichtig eine gute und stabile Versorgung mit Pharmazeutika ist. Im Vergleich mit vielen anderen Orten auf dieser Welt funktioniert das in Deutschland bereits sehr gut - und bei Merck geben wir unser Bestes, damit das auch in Zukunft so bleibt. Vor diesem Hintergrund empfinde ich es als eine besondere Verantwortung, jetzt für Merck diese neue Rolle in Deutschland übernehmen zu dürfen."

Foto: Merck; PM 8-30-2021

powered by webEdition CMS