Selinka/Schmitz holt Verstärkung für digitalen Bereich

Foto: Selinka/Schmitz

Die Kölner Kommunikationsagentur Selinka/Schmitz setzt darauf, dass digitale Projekte aktuell gefragt sind wie nie zuvor. Deshalb wird der digitale Bereich mit Lea Junggeburth (Foto rechts) und Sebastian Jansen (Foto links) verstärkt.

Jansen wird als Art Director Digital neue und bestehende Kunden bei der Erschließung von Marktpotentialen durch digitale Maßnahmen beraten. In den Zeiten des Wandels wird er die Entwicklung digitaler Strategien weiter vorantreiben. Vor seinem Einstieg hat er bereits in verschiedenen Agenturen sein Know-How unter Beweis gestellt. Jansen studierte Communication & Multimediadesign an der Fachhochschule Aachen und der Hogeschool Zuyd in Maastricht. Junggeburth wird als Junior Art Director Digital das Kompetenzteam unterstützen. Die studierte Grafikdesignerin wird künftig digitale kreative Prozesse begleiten und umsetzen.

„Mit der Expertise der beiden jungen, smarten und innovativen Köpfe gehen wir einen weiteren entscheidenden Schritt in die Zukunft. Es macht Spaß zu sehen, mit wieviel Leidenschaft und innovativem Denken unser digitales Entwickler-Team unsere Kunden genau dort abholt, wo sie in diesen außerordentlichen Alles-ist anders-Zeiten stehen", erklärt Ursula Schmitz, Inhaberin und Geschäftsführerin von Selinka/Schmitz.

Foto: Selinka/Schmitz; PM 8-4-2020

powered by webEdition CMS