MESH 2019

Die Agentur antwerpes ist mit ihrem MESH-Camp "... angetreten, die Digitalisierung des Gesundheitsbereichs zu gestalten und weiter voran zu treiben...," betont Thilo Kölzer, CEO von antwerpes. In diesem Jahr lag der Fokus beim bereits vierten Camp auf Intrapreneurship und Agilität.

MESH soll dazu dienen, den Markt zu strukturieren und einen Überblick zu verschaffen: Welche sind die Themen, die die Unternehmen im Jahr 2019 umtreiben? Deshalb gab es neben praktischen Anwendungen und Projektbeispielen auch den Schwerpunkt Intrapreneurship und Agilität wie neue Methoden der Zusammenarbeit. Stets vorgetragen von Personen aus der Praxis.

 


Ein anderen Block war die Künstliche Intelligenz und deren konkreter Einsatz in der Praxis, z. B. im eCommerce. Weitere Themen waren Artificial Intelligence im Gesundheitsbereich und Diagnosen via Data Analytics. Die Referenten sind sich einig: Digitale Transformation im Healthcare-Bereich und die damit einhergehende Revolution haben gerade erst begonnen.


 


Die Kernergebnisse im Überblick:



  1. Die verschiedenen Technologien und Digitalisierungsthemen kommen ungeordnet auf uns zu, nicht schön übersichtlich und nacheinander. Das Gelände ist also eher unübersichtlich.

  2. Nicht die Technologien spielen die wichtigste Rolle, sondern die Mehrwerte, die damit erzeugt werden können. Technologie ist nicht mehr als ein Vehikel. Das muss jedoch gut geölt sein und perfekt laufen.

  3. "Digitalisierung" hat nicht nur mit neuen, aufregenden Projekten zu tun, sondern auch mit neuen Prozessen, neuen Methoden der Zusammenarbeit, Agilität und mit einem neuen Verständnis von "Knowledge Sharing".


 


Mehr unter:
https://mesh-camp.com/

28.06.19

powered by webEdition CMS