Podcast zum Thema Leben mit HAE

Foto: Eickhoff Kommunikation

Der neue Podcast will Wissenswertes und Emotionales zum Leben mit der seltenen Erkrankung „Hereditäres Angioödem" (kurz HAE) liefern. In zehn Folgen führt die TV-Moderatorin Birgit Lechtermann Interviews mit Betroffenen und Experten. Dabei erfährt sie authentische Geschichten zum Leben mit der Erkrankung und erläutert leicht verdaulich die medizinischen Fakten für ihre Hörer. Startdatum war der 16. Mai 2021 – dem internationalen HAE-Tag. Zu hören gibt es die 2-wöchentlich erscheinenden Beiträge auf www.leben-mit-hae.de sowie allen bekannten Podcast-Plattformen.

Patienten mit einem HAE sind durch die Erkrankungssymptome – wiederkehrende Hautschwellungen und starke Bauchschmerzen – in ihrer Lebensqualität mitunter massiv eingeschränkt. Oft dauert es viele Jahre, bis sie die richtige Diagnose und eine wirksame Therapie erhalten. Aber für die Betroffenen hat sich in den letzten Jahren viel getan. Mittlerweile gibt es viele gute Behandlungsmöglichkeiten, die den Patienten ein nahezu normales Leben ermöglichen.

Dennoch kann für die Patienten selbst und auch für deren Familien und Freunde das Leben mit dieser seltenen Erkrankung eine permanente Herausforderung bleiben. Im neuen Podcast „Leben mit HAE" geben diese Betroffenen den Ton an und bieten zusammen mit Experten einen authentischen Einblick in ihr Leben mit der seltenen Erkrankung. Ganz nach dem Motto „Wie es wirklich ist ..." erfahren die Zuhörer Wissenswertes über den Weg zur Diagnose, zu Unterstützungsangeboten, zu Therapiezielen, zur Krankheitskontrolle und darüber, wie Patienten ihre Lebensqualität zurückerlangen können. Darüber hinaus gibt es wertvolle Tipps zu den Themen Partnerschaft und Familie, Karriere, Reisen, Freizeit und Sport.


„Die Geschichten müssen gehört werden, damit auch anderen Betroffenen geholfen werden kann", sagt TV-Moderatorin Lechtermann, die alle Beiträge des Podcasts moderiert. In einem Gespräch für einen TV-Beitrag zum Thema Seltene Erkrankungen lernte sie eine HAE-Patientin kennen, daraus entstand die Idee der Audio-Serie. In der ersten Folge „Der Weg zu einem selbstbestimmten Familienleben mit HAE" begibt sie sich mit einer Patientin auf Spurensuche und schlüsselt gemeinsam mit ihr die Reise bis zur erfolgreichen Behandlung auf.


Der „Leben mit HAE"-Podcast ist ein neuer Service von Takeda, mit dem das Unternehmen sein Engagement in puncto Aufklärung, Forschung und Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten für seltene Erkrankungen ausweitet. Der Podcast ist Teil eines umfangreichen Serviceprogramms, das neben zugelassenen Therapien Webseiten für Betroffene und Fachkreise, eine App zur Therapiebegleitung, einen Facebook- und Instagram-Kanal sowie weiteres Arzt- und Patientenmaterial zu HAE umfasst.

Foto: Eickhoff Kommunikation; PM 5-26-2021

powered by webEdition CMS