LEO Pharma launcht Lernplattform

Foto: Website eLEOmentary

LEO Pharma überträgt die Faszination von Sherlock Holmes in die Gegenwart und setzt damit auf Gamification: Das neue spielerische Fortbildungsprogramm eLEOmentary lädt Ärzte dazu ein, klinische Praxisfälle zu lösen und selbst Meisterdetektiv zu werden.

Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes, die Erfindung des schottischen Schriftstellers Sir Arthur Conan Doyle, stand LEO Pharma Deutschland Pate für den Start seiner innovativen spielerischen Lernplattform eLEOmentary. Das Gamification-Tool ist ab Mitte Juni unter www.eleomen-tary.de verfügbar und zeichnet sich durch kreatives Geschichtenerzählen (Storytelling) aus. Insgesamt müssen die Teilnehmer 12 Fälle lösen, die auf wissenschaftlichen und audiovisuellen Inhalten basieren.

Susanne Ayen, Head of Multi Channel Marketing & Digital Communication bei LEO Pharma, erklärt: „Mit eLEOmentary haben wir ein unterhalt-sames und audiovisuelles Gamification-Tool geschaffen, mithilfe dessen gerade Allgemeinmediziner ihre Kenntnisse in der Dermatologie auf spielerische Art vertiefen können. Durch diesen innovativen Ansatzpunkt hoffen wir, mit den Ärzten auf ganz neue Art in Kontakt zu kommen und ihnen beiseite zu stehen."


In diesem Sinne fügt Thomas Römmelt, Senior Patient Solutions Manager Psoriasis bei LEO Pharma, hinzu: „Der Teilnehmer ist kein bloßer Empfänger von Nachrichten, sondern antwortet, reagiert, teilt und erwirbt Wissen. Die Herausforderungen verwandeln den Trainingsprozess in eine Erfahrung."


Nicolas Rau, Digital Communication Specialist bei LEO Pharma, erläutert: „Durch den Einsatz von spielerischen Elementen wie Punkte, Ranglisten, Wettbewerbe und Belohnungen wollen wir die Motivation der Teilnehmer steigern und den Nutzern mehr bieten als die gewohnte Power-point-Präsentation."

Foto: Website eLEOmentary; PM 6-26-2020

powered by webEdition CMS