Storytelling in der PR

Der aktuelle PR-Trendmonitor von news aktuell und Faktenkontor hat den Haken gefunden, warum Storytelling noch nicht umgesetzt wird. Demnach "fehlt schlicht und einfach die Zeit, um gute Stories zu entwickeln."

So gaben 48% der Befragten an, zu wenig Zeit zu haben, um gute Stories zu entwickeln und zu produzieren. 36% kritisierten, dass die Geschäftsleitung weiterhin den Schwerpunkt auf Produkt- und Marketing-PR lege. Für 30% ist eine Hürde, eine interessante Geschichte nicht nur als Text, sondern in Bild, Audio oder Video zu erzählen.

Die zehn größten Hindernisse im Storytelling im Überblick:

  1. Zu wenig Zeit: 48%

  2. Chefs wollen weiterhin Produkt- und Marketing-PR: 36%

  3. Multimediale Umsetzung der Stories: 30%

  4. Mangel an spannenden Fakten: 20%

  5. Nicht genug erzählenswerte Geschichten in der Firma: 17%

  6. Fehlender Glaube an Erfolg von Storytelling: 17%

  7. Fehlende Relevanz der Stories: 16%

  8. Handwerkliche Probleme: 11%

  9. Zu wenig Leser und Zuschauer: 10%

  10. Fehlende geeignete Dienstleister: 6%




Hintergrund:
Teilnehmer: 642 Fach- und Führungskräfte der PR
Umfragezeitraum: Januar 2017
Methode: Online-Umfrage


 

Foto: Screenshot news aktuell 17.03.17

powered by webEdition CMS