Online-PR wird genutzt

Unternehmen in Deutschland nehmen reine Onlinemedien ernst, nutzen die
Online-Ausgaben von Fachzeitschriften als erste Quelle für
Fachinformationen und beobachten ihren Wettbewerb im Internet.


Sie verzichten bei der Kundenbindung immer häufiger auf die gedruckte
Kundenzeitung und versenden stattdessen E-Mail-Newsletter. Sie
verfolgen aufmerksam, was in Foren, Newsgroups und Weblogs gesagt wird.
Das Internet hat sich als ein zentraler Ort der Meinungsbildung
etabliert. So sieht das jedenfalls die Befragung Online-PR 2007 – Die
Meinung wird im Web gemacht. Nur noch zwei der teilnehmenden Unternehmen (1%) versenden
Pressemitteilungen ausschließlich auf dem klassischen Postweg bzw. per
Fax. Zwei Drittel
der Befragten schicken sie stets per E-Mail an die Journalisten und ein
Drittel nutzt sowohl den Post- als auch den elektronischen Weg.
Pressemappen hingegen bieten die Unternehmen weiterhin überwiegend im
Printformat (83%) an. Daneben stellen 129 der Befragten ihre Pressemappen im Pressebereich
der Unternehmenswebsite zur Verfügung. Die klassische Pressekonferenz
behauptet sich gegen ihre virtuellen Alternativen: 80 Teilnehmer geben
an, Pressekonferenzen nur auf klassischem Wege durchzuführen. Lediglich 3% setzen auf reine
Onlinepressekonferenzen und auch die begleitende Online-Übertragung
einer realen Pressekonferenz wird nur von knapp 8% der Teilnehmer
genutzt. Etwa zwei Drittel der Unternehmen beobachten die Statements von Usern
zu Produkten und Services bzw. zur Firma allgemein in Foren. Newsgroups
und Weblogs haben immerhin noch ungefähr 40% der Unternehmen im Blick.
Dabei werten ca. 60% der Umfrageteilnehmer diese Statements aus und
nutzen die Ergebnisse für Produktverbesserungen oder die
Unternehmenskommunikation. Die Mehrzahl der Unternehmen verzichtet darauf, selbst Stellung zu
beziehen: Nur etwa 24% der Teilnehmer tun dies in Foren und etwa 12%
werden zu Themen ihres Unternehmens in fremden Weblogs aktiv. Weitere Informationen: index – Agentur für strategische
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH, Zinnowitzer Straße 1, 10115
Berlin, Tel.: 030/39088-300, Fax: -199, E-Mail: f.berge@index.de,
www.index.de


PM-Report 1/08

powered by webEdition CMS