Die Zukunft von Health-PR

Die für Pharmaunternehmen tätigen PR-Agenturen müssen sich umstellen.
Dafür sorgen geänderte gesetzliche Vorschriften genauso wie sich
verändernde Kommunikationswege.


Der PM-Report hat Agenturen nach ihren Erwartungen für die Zukunft gefragt. Die Fragen: 1. Wo sehen Sie in Zukunft die wichtigsten Aufgaben einer Health-PR-Agentur? 2. Welche Rolle wird die Kommunikation des Nutzens eines Medikamentes in der Kommunikation spielen? 3. Wie wichtig werden Social Media als Plattform für PR für Pharmaunternehmen? 4. Werden neue Kommunikationsformen und -kanäle die Health-PR verändern und wie? 5. Wo sehen Sie die wichtigsten Zielgruppen für die Kommunikation? 6. Von Pharmaunternehmen wird vehement mehr Transparenz gefordert – ist
das eine Aufgabe für die Agenturen und wie werden sie ihr gerecht? 7. Wo sind die ethischen und moralischen Grenzen von Health-PR und die der Kommunikationsagenturen? Antworten von Ruth Bastuck/3K Agentur für Kommunikation GmbH Antworten von Dr. Susanne Isgro/Isgro Gesundheitskommunikation Antworten von Donate Schreiner/CircleComm – Agentur für Gesundheitskommunikation Antworten von Dr. Irene Haas/Haas & Health Partner Public Relations GmbH Antworten von Eickhoff Kommunikation: Jasmin Eickhoff, MBA, Dr. Michael Bonk Antworten von Sabine Seifert, fischerAppelt, relations Antworten von Birgit Dickoré/Medizin & PR GmbH – Gesundheitskommunikation

Antworten von Dorothea Küsters, Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH




PM-Report 6/12

powered by webEdition CMS