Fortsetzung: COMPRIX-Award 2020

Grafik: Comprix

Der COMPRIX-Award 2020 geht weiter: Im Juli finden die wegen Corona verschobenen Jury-Sitzungen statt, am 30. Juli wird die Shortlist 2020 veröffentlicht. Im Rahmen der interaktiven Live-Stream Preisverleihung "COMPRIX MEDIAL" aus Köln am 11. September werden dann die Gewinner 2020 bekanntgegeben.


Auch beim COMPRIX ist „im Jahr des Virus" alles irgendwie etwas später und etwas anders. Die gute Nachricht aber ist: Mit dem COMPRIX geht´s weiter. Und das auch noch „NO LIMITS". Denn besondere Zeiten verlangen schrankenlose und barrierefreie Kreativität im Denken und im Handeln – gerade wenn es darum geht, die Besten der Besten in der kreativen Healthcare-Kommunikation im September beim „COMPRIX MEDIAL" zu ehren. 

Die Shortlist für die COMPRIX Gold Awards 2020 wird Ende Juli auf www.comprix.de veröffentlicht. Besonderheit der Preisverleihung: Den COMPRIX MEDIAL, die LIVESHOW im TV-Format „NO LIMITS", zu der sich alle Nominierten – Auftraggeber und Agenturen – sowie COMPRIX-Begeisterte in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihrer eigenen COM-PRIX-Party von vor Ort dazu schalten können. Unter der Moderation von Wolfram Kons werden alle Nominierten der Shortlist per Einspieler, Gold Award Preisträger via Schalte im Live-Interview und mit Live-Entertainment von der Bühne im Kölner Tanzbrunnen per Satelliten-Livestream präsentiert. Mehr dazu auf www.comprix.de/preisverleihung.


Auch vom Beirat des COMPRIX gibt´s Neues zu berichten. Für den Deutschen Ärzteverlag ist jetzt Marek Hetmann mit dabei, der Eric Henquinet nachgefolgt ist. Und Lothar Kuntz, der sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben wird, übergibt Anfang Juli den Staffelstab an Hendrik Pugge, der den Verlag Springer Medizin künftig im COMPRIX Beirat vertreten wird. 


Das Buch zum COMPRIX liegt dieses Jahr in den Händen von Serviceplan Health & Life. „Das Motto „NO LIMITS" für das 2020er Buch haben wir vor Corona entwickelt. Und es passt heute noch, sogar mehr denn je.", sagt Beiratsmitglied Mike Rogers. Beiratsmitglied Winfried Krenz von Schmittgall Health kündigt derweil schon mal an, dass der COMPRIX CAMPUS „NUR MUT" in diesem Jahr leider ausfallen wird: „Der CAMPUS steht im engen Zusammenhang mit der COMPRIX Abendveranstaltung, die heuer ja digital stattfinden wird. Bereits erworbene Tickets für den 2020er CAMPUS werden wir selbstverständlich erstatten. Über die weitere Entwicklung für das Jahr 2021 werden wir rechtzeitig informieren." 


Alle Teilnehmer des 2020er COMPRIX und die Nominierten der Shortlist für COMPRIX Gold Awards 2020 werden von der Geschäftsstelle weiterhin aktuell auf dem Laufenden gehalten. Aktuelle Informationen gibt es auf der Webseite comprix.com. In der Geschäftsstelle des COMPRIX steht Vera Richter für Fragen auch telefonisch (04621-3929900) oder per Email (richter@ comprix.de) zur Verfügung.

PM 11-2020-1


powered by webEdition CMS