Digitale Gesundheitslösungen für Menschen mit Adipositas

Foto:Syneos Health Novo Nordisk und die Zur Rose-Gruppe bündeln ihre Anstrengungen für eine verbesserte Adipositas-Versorgung in Deutschland. Digitale Gesundheitslösungen sollen Betroffenen einen schnellen Zugang zu fundierten Informationen und medizinischer Beratung ebenen. Mit dieser Kooperation will das globale Gesundheitsunternehmen seine wissenschaftliche Kompetenz im Bereich Adipositas mit dem Portfolio digitaler Gesundheitslösungen der Zur Rose-Gruppe verbinden.

Novo Nordisk und die Zur Rose-Gruppe geht es darum, die gesundheitliche Situation von Menschen mit Adipositas nachhaltig zu verbessern. Dabei soll vor allem das Bewusstsein für Adipositas als chronische Krankheit geschärft werden. Außerdem soll es einen einfachen Zugang zu Informationen, Diagnose und Versorgung für Betroffene mit Hilfe von digitalen Gesundheitslösungen geben.

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen steht die Entwicklung eines neuen digitalen Hubs. Über diesen sollen Interessierte auf eine Reihe von leicht umsetzbaren Gesundheitsdienstleistungen zugreifen können. Dazu gehört zum Beispiel die Unterstützung bei der Suche nach einer Ärztin oder einem Arzt für einen persönlichen Besuch oder eine Online-Konsultation.


Die Kooperation ist Ende des ersten Quartals 2021 in Deutschland gestartet. Sie soll später auf weitere europäische Märkte ausgedehnt werden.

PM 7-2021-1


powered by webEdition CMS