Fortsetzung: COMPRIX-Award 2020

zum Beitrag

Umfrage zu Bereitschaft, Gesundheitsdaten für Forschung zu spenden

zum Beitrag

Covid-19 bringt nachhaltige Veränderungen im Marketing

Zum Beitrag

Agentur-Audit: Strategische Positionsbestimmung

zum Beitrag

Weitere Meldungen...

NUR FÜR ABONNENTEN

MSD richtet sich in den Bereichen Strategie und Digital, Data & IT neu aus

MSD Deutschland richtet sich strategisch und ab den Anforderungen eines sich ändernden Umfeldes neu aus und verstärkt mit dem Foto: MSDneuen Leiter Dr. Michael Kickuth (Foto oben) den Bereich „Strategie". Für den neu geschaffenen Bereich „Digital, Data & IT" wurde Olaf Lamberz (Foto unten) berufen. (Foto: MSD)Foto: MSD

Weiterlesen

Ab Januar 2021 bringt der Kirchheim-Verlag „doctors today“ heraus

Der Kirchheim-Verlag entwickelt sein Angebot für Hausärzte/innen weiter. Ab Januar 2021 erscheint „doctors today - Praxis-Impulse für Hausärzt:innen". Der neue Titel ist Ersatz für „Der Allgemeinarzt". (Foto: Website Kirchheim)

 

Weiterlesen

Aktuelle Out-of Home-Kampagne für Orthomol Vital

Das Langenfelder Familienunternehmen Orthomol will ab Juli mit einer bundesweiten Out-of-Home-Kampagne darauf aufmerksam machen, dass durch die Corona-Pandemie die Alltagslast stark gestiegen sein kann. Deshalb sei es an der Zeit, Energiestoffwechsel und Nervensystem gezielt unter die Arme zu greifen. (Foto: Orthomol)

Weiterlesen

Aktuelle Übersicht Rabattverträge

InsightHealth hat den aktuellen Stand bei den Rabattverträgen zusammen gesetellt: Anzahl der laufenden Rabattverträge, die Top 5 Konzeren, Krankenkassen, Indikationsgruppen und Substanzen sowie die Zahl der ausgeschriebenen GKV-Rabattverträge. (Grafik: InsightHealth)

Weiterlesen

50 Jahre GELBE LISTE

Was vor 50 Jahren mit der ersten Druckausgabe vom GELBE LISTE PHARMINDEX begann, hat sich längst zu einem der digitalen Leitmedien in Medizin und Pharmazie entwickelt: Gut 250.000 registrierte Ärzte, Apotheker und medizinische oder pharmazeutische Fachkräfte nutzen deren Arzneimittelinformationen. (Foto: MMI)

Weiterlesen

Der Allgemeinarzt wechselt den Verlag

Der Allgemeinarzt, Journal für "Fortbildung und Praxis für den Hausarzt", erscheint ab 1. Januar 2021 im medizinischen Fachverlag UNIVERSIMED Deutschland. Mit der Entscheidung, die Zukunft des Fachjournals dem Verlag UNIVERSIMED Deutschland anzuvertrauen, will Prof. Dr. med. Frank Mader, Gründer und Herausgeber von "Der Allgemeinarzt" die Weichen für eine behutsame Anpassung des Blattes an das geänderte Leseverhalten von Hausärzten in Deutschland stellen. Erreicht werden soll dies nicht zuletzt durch den Ausbau der Onlinepräsenz des Mediums. Bisher erscheint Der Allgemeinarzt im Kirchheim-Verlag. (Foto: Der Allgemeinarzt)

Weiterlesen

Neuer General Manager bei Ipsen Pharma

Seit 1. Juli 2020 ist Ivo Sulovsky (Foto: Ipsen) neuer General Manager der Ländergesellschaft der Ipsen-Gruppe für Deutschland, Österreich und die Schweiz und damit verantwortlich, das profitable Wachstum sowie den strategischen Fokus von Ipsen auf Innovation und Specialty Care in der DACH-Region weiter voranzutreiben. Bis Ende Juni hatte Sandrine Gaillard die Position als General Manager der Ipsen Pharma GmbH inne. Zum 1. Juli tritt sie bei Ipsen den Posten als Vice President, Head of Northern & Central Europe an.

Weiterlesen

STADA GmbH wird zu STADA Consumer Health Deutschland GmbH

STADA Consumer Health Deutschland GmbH lautet der neue Name der bisherigen STADA GmbH. Damit will die STADA ihr Profil innerhalb des deutschen Marktes und schärfen und klar machen, wofür das Unternehmen steht: Für starke Markenprodukte wie Grippostad, Ladival und Hoggar mit klarem Fokus auf Konsumenten und Apotheker. (Foto: Produktwerbung Asellan, um 1950, Stada)

Weiterlesen

Entwicklung der Kommunikationsaktivitäten

Die GfK (Consumer Panels & Services) legt die Entwicklung der Kommunikationsaktivitäten in der Apotheke für das rezeptfreie und rezeptpflichtige Sortiment im Mai 2020 vor. (Grafik: GfK)

Weiterlesen

Altersprofile von Patienten mit Cannabis-Blüten und -Extrakt Verordnungen

InsightHealth hat die Verordnungen von Cannabis-Blüten und -Extrakt aufgeschlüsselt. Und zwar nach der Verteilung der Altersklassen und des Geschlechts nach Art des Cannabis-Arzneimittels. (Grafik: InsightHealth)

Weiterlesen

GenussKompass von AstraZeneca: Ernährungs-Service für Lungenkrebspatienten

Mit dem „GenussKompass" auf der Patientenwebseite Lungenkrebs.de hat AstraZeneca mit Hilfe der Kölner Healthcare-Agentur antwerpes jetzt einen multimedialen Ernährungsratgeber, inklusive Koch-Tutorial-Videos und einem Podcast, gelauncht und sich dafür prominente Unterstützung gesucht: die Fernsehköchin Cornelia Poletto. (Foto; Cornelia Poletto, Dr. Claas Wesseler, Maren Basner (v.l.n.r.), © AstraZeneca)

Weiterlesen

Neue Leitung des Bereichs Government Affairs & Policy bei Johnson & Johnson Deutschland

Ab dem 1. Juli 2020 übernimmt Dr. Hans-Christian Wirtz die Leitung des Bereichs Government Affairs & Policy bei Johnson & Johnson Deutschland. In seiner neuen Funktion ist Wirtz für alle drei Geschäftsbereiche von Johnson & Johnson Deutschland verantwortlich. Neben Consumer Healthcare (Johnson & Johnson Consumer Health) zählen dazu der Bereich Pharmaceuticals (Janssen-Cilag) sowie Medical Devices & Diagnostics (Johnson & Johnson Medical). (Foto: obs/Janssen-Cilag GmbH/Steffen Hoeft)

Weiterlesen

Corona-Warn-App: Der Bund investiert in die Werbung

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat gemeldet, dass die Corona-Warn-App am 17.6., also 24 Stunden nach der Freischaltung, 6,5 Mio. mal herunter geladen wurde. Nach 14 Tage, am 30.6., hatten 14,1 Mio. Menschen das Download der App genutzt. Hinter diesen Zahlen steht ein enormer Werbeaufwand. (Foto: Bundesregierung)

Weiterlesen

Coronakrise: Herausforderung für Apotheken

Die neueste Ausgabe des APOkix zeigt: Auch im Juni ist das Coronavirus in Apotheken allgegenwärtig. Apothekenleiter/innen beklagen vielerorts drastisch sinkende Kundenfrequenzen und die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage befindet sich auf Talfahrt. (Grafik: APOkix)

Weiterlesen

EMA nominiert Emer Cooke als neuen Executive Director

Das Management Board der European Medicines Agency (EMA) hat Emer Cooke als neuen Executive Director nominiert. Sie wurde aus einer Shortlist von Kandidaten gewählt, die von der EU Kommission zusammengestellt worden war. Cooke wird am 13. Juli vor dem Europäischen Parlament eine Erklärung abgeben. Die Ernennung als geschäftsführende Direktorin soll dann im Anschluß erfolgen. (Foto: EMA)

Weiterlesen

Grünenthal hat neue Head External Communications

Fabia Kehren (35) ist seit dem 1. Juni Head External Communications and Editorial Management bei Grünenthal. Die Position wurde neu geschaffenen. Sie verantwortet die externe Kommunikation und die Redaktionsplanung aller internen und externen Kanäle der globalen Unternehmenskommunikation. Kehren berichtet an den Head Global Communications, Štěpán Kráčala. (Foto: Grünenthal)

Weiterlesen

Schmittgall HEALTH gewinnt zweimal Gold bei den 6. German Stevie® Awards 2020

Die Jury des branchenübergreifenden Wirtschaftspreises German Stevie® Awards hat Schmittgall HEALTH mit zwei Gold Stevies in der Kategorie Marketing-Kampagne des Jahres – Gesundheit ausgezeichnet: für das Großflächenplakat für algovir und für den Funkspot für Inside Yourself. (Foto: Schmittgall)

Weiterlesen

Verstärkung für PZ-Chefredaktion

Benjamin Rohrer (37) wechselt zur Pharmazeutischen Zeitung (PZ). In der PZ-Chefredaktion, der bereits Sven Siebenand und Prof. Dr. Theodor Dingermann angehören, wird der Fachjournalist künftig die Bereiche Politik und Wirtschaft verantworten. Bisher war Rohrer als Chefredakteur für DAZ.Online tätig. (Foto: Svea Pietschmann)

Weiterlesen

- ifo Institut: Mitarbeiter für Gesundheitsbranche sind gesucht

Die Coronakrise hat erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitsnachfrage der Unternehmen und führt zu einem Schub bei der Digitalisierung. Das hat eine gemeinsame Auswertung des ifo Instituts mit dem sozialen Netzwerk LinkedIn ergeben. Danach stieg die Zahl der Stellenanzeigen bei LinkedIn von März bis Mai in der Branche Software und IT-Dienstleistungen um 21 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Gesundheitssektor legte sie sogar um 46 Prozent zu. (Grafik: ifo Institut)

Weiterlesen

Zukunftspakt Apotheke erweitert aktuelle Kampagne um Werbespot

Mit einer neuen Print-Kampagne bewirbt der Zukunftspakt Apotheke seit Ende April die Vorbestellplattform ihreapotheken.de (ia.de). Begleitet wird diese Kampagne jetzt von einem Spot, der seit einigen Tagen ausschließlich auf verschiedenen Portalen der Burda Media läuft. (Foto: Zukunftspakt Apotheke)

Weiterlesen

LEO Pharma launcht Lernplattform

LEO Pharma überträgt die Faszination von Sherlock Holmes in die Gegenwart und setzt damit auf Gamification: Das neue spielerische Fortbildungsprogramm eLEOmentary lädt Ärzte dazu ein, klinische Praxisfälle zu lösen und selbst Meisterdetektiv zu werden. (Foto: Website eLEOmentary)

Weiterlesen

German Brand Award vergeben

In diesem Jahr wurde zum fünften Mal der German Brand Award vergeben. Initiator des Markenpreises ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde. Mit dem German Brand Award werden erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet. Etliche Preisträger auf der langen Liste der Gewinner kommen aus dem Bereich Healthcare. (Foto: Merck)

Weiterlesen

Marketing-Barometer: Welche Folgen Covid-19 für das Marketing hat

Der Marketingdienstleister Sortlist hat das Marketing-Barometer 2020 vorgelegt. Darin werden die Folgen der Covid-19-Pandemie auf die Marketinglandschaft untersucht. Das Ergebnis: Das Barometer berichtet über „bemerkenswerte Entwicklungen" auf dem Gebiet des Marketings. Und die beziehen sich vor allem auf Eventmarketing sowie auf Webanwendungen, E-Commerce, SEO und digitale Strategie. (Foto: Titel Marketing-Barometer 2020)

Weiterlesen

Die stärksten Marken 2020

Tenet Partners legt jährlich einen Bericht* über die 100 Most Powerful und die 10 Most Innovative Brands Brands vor. In beiden Kategorien finden sich Pharmaunternehmen - aber nur wenige. (Foto: Titel Report)

Weiterlesen

PINK CARROTS bringt E-Rezept in LINDA Apotheken an den Start

Eine integrierte Kampagne von LINDA Apotheken soll Pharmazeuten, PTAs und Apotheken-Kunden auf die Einführung des eRezepts („elektronisches Rezept") vorbereiten, bevor dieses deutschlandweit ausgerollt wird. Für Konzeption und kreative Umsetzung der Kampagne zeichnet PINK CARROTS verantwortlich. (Foto: PINK CARROTS)

Weiterlesen

STADA Health Report 2020: Offenheit für digitale Medizin

Der zweite internationale STADA Health Report* zeigt, eine größere Offenheit für Telemedizin und digitale Medizin - europaweit. Die Bereitschaft, zum Beispiel für eine Diagnose oder Behandlung via Webcam, ist im Vergleich zu 2019 von 54 auf 70 Prozent gestiegen. In Deutschland sind nun 62 Prozent dazu bereit, eine Steigerung um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings ist die Bundesrepublik damit immer noch das zweitskeptischste Land in Sachen Tele- und Digitalmedizin - nur Belgier sind noch weniger aufgeschlossen. (Foto: STADA Health Report)

Weiterlesen

antwerpes: Jetzt auch Mediaplanung und -management

Die antwerpes ag bietet ihren Kunden ab sofort ein um die Services Mediaplanung und -management erweitertes Leistungsportfolio, Zielgruppenanalyse inklusive. Im exklusiven Daten-Pool der Kölner Kreativagentur mischt sich das Know-how aus über 20 Jahren Erfahrung im Healthcare-Marketing mit tagesaktuellen Insights aus dem größten Panel von Heilberuflern Europas. (Foto: antwerpes)

Weiterlesen

Crossmediale Apotheken-Kampagne für hysan

Nasengesundheit in neuem Licht – URSAPHARM startet ab sofort eine neue crossmediale Apotheken-Kampagne für die Produktlinie hysan®. Dafür wurden neue Handverkaufs-Displays und Bewegtbild-Spots produziert, die in den Apotheken und auf der hysan® Homepage ausgespielt werden. (Foto: hysan® Website, URSAPHARM)

Weiterlesen

Förderung der Forschung und Entwicklung von Impfstoffen gegen SARS-CoV-2

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Bekanntmachung der „Richtlinie für ein Sonderprogramm zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung dringend benötigter Impfstoffe gegen SARS-CoV-2" veröffentlicht. Das Sonderprogramm ist Teil des Rahmenprogramms Gesundheitsforschung der Bundesregierung und bedient insbesondere das Handlungsfeld 1: „Forschungsförderung – Krankheiten vorbeugen und heilen". Insgesamt hat das Programm einen Umfang von 383 Mio. Euro im Jahr 2020. Anträge können bis zum 15. Juli 2020 eingereicht werden. (Foto: Titel Broschüre Rahmenprogramm Gesundheitsforschung der Bundesregierung)

Weiterlesen

EuGH entscheidet: Keine Gratismuster verschreibungspflichtiger Medikamente an Apotheken

Pharmaunternehmen dürfen Apothekern keine Gratismuster von verschreibungspflichtiger Medikamente geben. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag,11.6.2020 entscheiden und hat damit die EU-Richtlinie (Richtlinie 2001/83/EG, Gemeinschaftskodex für Humanarzneimittel) klar ausgelegt. Anders sieht es bei Gratismustern von Arzneimitteln, die nicht der Verschreibungspflicht unterliegen, an Apotheker aus. (Foto: Gerichtshof der Europäischen Union)

Weiterlesen

Newsletter vom PM-Report: Der PM-eReport

Der Newsletter vom PM-Report. Aktuelle Berichte zu wichtigen Themen des Pharmamarketing. Erscheint zweimal pro Monat (mit Ausnahme im Juli/August und Dezember/Januar). Kommt per E-Mail.

Bitte hier bestellen.

MAA-Report:  CHMP beginnt mit Rolling Review von Remdesivir

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA hat mit einer Rolling Review für Remdesivir für die Indikation COVID-19 begonnen. Die FDA erteilte unterdessen eine Emergency Use Authorization (EUA) für die Anwendung des RNA-Polymerasehemmers bei hospitalisierten COVID-19-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf.

Außerdem finden Sie im neuen MAA-Report:

195 neue Arzneimittel auf dem Weg zur Zulassung in der EU,
18 im Jahr 2020 zugelassene Arzneimittel (AUT),
11 Arzneimittel mit Positive Opinion (POP),
75 Arzneimittel, für die die Zulassung bei der EMA beantragt wurden.

Im aktuellen MAA-Report finden Sie darüber hinaus Übersichten zu wesentlichen Statusänderungen, Zulassungsanträgen nach Indikationsgebiet und Hersteller sowie 106 ausgewählte Late-Stage-Arzneimittel (Pre-Registration).


Alle Erscheinungstermine des MAA-Report im Jahr 2020 finden Sie hier.

Weitere Informationen

Umfrageergebnisse der 12. Welle: Wo suchen Ärzte/innen in erster Linie Informationen zu neuen Arzneimitteln und welche nutzen sie bei der Verordnung?

Wenn es um Inforamtionen zu neuen Medikamenten geht, dann werden vier Quellen als "sehr wichtig" bezeichnet: Fortbildungsveranstaltungen, Kongresse, Fachzeitschriften sowie Gespräche mit Kollegen. Und wenn es darum geht, welche Infortmationsquellen bei der Auswahl der Arzneimittelverordnung "häufig" genutzt werden, dann liegen Fortbildungsveranstaltungen/Kongresse, Diagnose-/Therapieleitlinien sowie Fachzeitschriften ganz vorne.

In der 12. Welle (von November 2018 bis Mai 2019) der Befragung zum Informations- und Medienverhalten hat der PM-Report 483 Allgemeinmedizinern, Praktischen Ärzten sowie Internisten diese Fragen gestellt:
•Wie wichtig sind für Sie folgende Quellen, um sich Informationen über Medikamente zu besorgen?
•Welchen Stellenwert haben diese Informationskanäle für Sie in der Zukunft?
•Nennen Sie bitte die für Sie fünf wichtigsten medizinischen Fachzeitschriften und zwar in Reiheinfolge ihre Bedeutung.
•Bitte geben Sie für jede Zeitschrift in % an, welchen Anteil an einer Ausgabe Sie in etwa lesen.
•Nennen Sie bitte die fünf wichtigsten medizinischen Fachportale im Internet und zwar in der Reihenfolge ihrer Bedeutung von 1 - 5.
•Wie bewerten Sie den Austausch von Informationen mit dem Patienten über elektronische, digitale Medien (E-Mail, Mobiles Telefon, etc)?
•Welche Informationen nutzen Sie bei der Auswahl der Arzneimittelverordnung?
•An welchen Informationen orientieren Sie sich bei der Auswahl der von Ihnen verordneten Arzneimittel?
•Welches Maß an Glaubwürdigkeit und Vertrauen besitzen Ihrer Meinung nach die folgenden Quellen für medizinische Information?
•Wie häufig greifen Sie auf die folgenden Informationen online zu?
•Wie werden Sie sich künftig fortbilden?
•In welchem Verhältnis wollen Sie sich live bzw. online fortbilden?
•Welchen Teilnahmebetrag halten Sie für eine Online-Fortbildung in guter wissenschaftlicher Qualität und Benutzerfreundlichkeit für angemessen?

Die statistische Auswertung der 12. Welle kostet 350 Euro zzgl Mwst. Zusätzliche Auswertungen sind auf Anfrage möglich. White Paper anfordern: info(at)pm-report.de Betreff: Welle 12.

powered by webEdition CMS